Kreative Nistplatznutzung

Mauerbienen nutzen auch ungewöhnliche Orte


Mauerbienen Nistplätze Brutplätze NABU Düren Die Natur im Kreis Düren
Mauerbiene beim Einrichten einer Brutstätte (Foto: NABU/Peter Brixius)

Mauerbienen Nistplätze Brutplätze NABU Düren Die Natur im Kreis Düren
Mauerbienen brüten im Sonnenschirmständer (Foto: Tanja Malchow)

Als ich im Mai aus dem Urlaub zurückkehrte und zum ersten Mal nach einigen Wochen den Sonnenschirm aufspannte, machte ich eine seltsame Beobachtung: Die Schraublöcher waren mit einer Lehmfüllung verklebt, die ich auch von unseren Insektenhotels kenne. Offenbar hat eine kreative Mauerbiene unseren Sonnenschirm für sich entdeckt.

Eine Recherche ergab, dass eine ungewöhnliche Nistplatzwahl für Mauerbienen gar nicht so selten ist. Man findet ihre Brutstätten z.B. auch in Bohrlöchern von Gartenmöbeln, Gartenschläuchen, Türschlössern und Radkappen. Die kleinen Insekten sind da offenbar nicht wählerisch.


Mauerbienen Nistplätze Brutplätze NABU Düren Die Natur im Kreis Düren
Besetztes Schraubloch (Foto: Tanja Malchow)

 

Machen Sie ebenfalls kuriose Beobachtungen in Ihrem Garten?

Berichten Sie uns davon! Auch über Fotos würden wir uns sehr freuen.

Wenn Sie damit einverstanden sind, werden wir auf dieser Webseite über Ihre Beobachtungen berichten.

 

Wir sind sehr gespannt, welche Begegnungen Sie in Ihrem Garten haben!

Schreiben Sie an webmaster[at]nabu-dueren.de oder berichten Sie bei unserem nächsten Treffen NABU für Jedermann über Ihre Beobachtungen. Wir freuen uns auf Sie!