Unkraut? Wildkraut? Superfood? Oder was?

Ein Preisausschreiben des NABU Düren


Preisausschreiben Unkraut Wildkräuter Heilpflanzen Löwenzahn Brennnessel Nistkasten Nistkästen NABU Düren
Unkraut? Ansichtssache! (Ziesel mit Löwenzahn, Foto: Achim Schumacher)

Wildkräuter sind Hobbygärtnern oft als „Unkraut“ ein Dorn im Auge. Dabei wurden sie Jahrhunderte lang als Heilpflanzen genutzt und geschätzt. Abgesehen davon sind Wildkräuter auch für die Ernährung und als Lebensraum für Insekten und andere Tiere von Bedeutung.

Preisausschreiben Unkraut Wildkräuter Heilpflanzen Löwenzahn Brennnessel Nistkasten Nistkästen NABU Düren
Löwenzahn (Foto: Dorothea Bellmer

So wird beispielsweise der Löwenzahn seit Jahrhunderten als Heilkraut genutzt. Aufgrund seines hohen Vitamingehalts und der enthaltenen Bitterstoffe wirkt er positiv auf den menschlichen Körper. Eine Frühjahrskur mit frischen jungen Blättern wirkt Wunder bei Frühjahrsmüdigkeit, und nicht nur Galle und Leber, sondern auch der Darm und der Blutzuckerspiegel werden ausgeglichen.

Preisausschreiben Unkraut Wildkräuter Heilpflanzen Löwenzahn Brennnessel Nistkasten Nistkästen NABU Düren
Raupen des Tagpfauenauges auf Brennnessel (Foto: Norman Schiwora)

Auch die Brennnessel ist mit ihrem hohen Nährstoff- und Vitamingehalt ein wahres Wundermittel. Ihr Vitamingehalt ist wesentlich höher als der eines Kopfsalates, außerdem enthält sie Karotinoide, Kalium, Kalzium, Eisen und Chlorophyll. Sie wirkt stark harntreibend und blutreinigend.

Insekten und Vögel fliegen total auf die Brennnessel. Sie ist Raupenfutterpflanze für mehr als dreißig heimische Falterarten, darunter Tagpfauenauge, Distelfalter und Admiral. Es lohnt sich also in jedem Fall, eine Brennnesselecke im Garten zu belassen, sei es als Superfood-Quelle für die Gartenbesitzer oder als Insektenbuffet.


Wissen Sie ein anderes Wort für "Unkraut"?

Lassen Sie es uns wissen und gewinnen Sie einen hochwertigen Nistkasten!

Die beiden o.g. Beispiele zeigen, dass Pflanzen, die im Volksmund als „Unkraut“ bezeichnet werden, diese Bezeichnung zu Unrecht tragen. Der NABU Kreisverband Düren e.V. möchte Sie dazu aufrufen, andere Worte zu finden und belohnt die zehn besten Ideen mit einem hochwertigen Vogelnistkasten. Für Kinder bis 14 Jahre gibt es neben dem Nistkasten noch ein Überraschungspaket.

 

Vorschläge können bis zum 3. März 2023 per Email unter vorstand@nabu-dueren.de eingereicht werden.

Wird ein Begriff mehrfach genannt, zählt die erste Einsendung. Die Preise händigen wir den glücklichen Gewinnern im Rahmen unserer Monatsversammlung aus, die am 9. März um 19.30 Uhr im Mariaweiler Hof in Düren-Mariaweiler stattfindet.

 

Alle eingereichten Ideen werden nach dem 3. März an dieser Stelle veröffentlicht.


Weiterführende Infos zum Thema unter Lecker und heilsam: Wildkräuter im Garten - NABU